Service

Nutzen sie die langjährig professionelle Expertise von REMCI Finance

Beratung anfragen
Unser …

Service

Nutzen sie die langjährig professionelle Expertise von REMCI Finance

Versicherungen

Gewerbehaftpflicht
Sach- und Gebäude
Rechtsschutz
Arbeitgeber Zusatzleistungen

Ansehen

Finanzierung

Unternehmenskredit
Factoring/Leasing
Immobilienfinanzierung
Green Finance

Ansehen

Finanzinstitute & Investoren

Risikomanagement
Kapitalmanagement
Investorenabsicherung

Ansehen

Consulting

Nationales- und
internationales
Rechnungswesen und
Bilanzierung

Ansehen

REMCI-Service Formulare

    Zu welcher Versicherung möchten Sie einen Schaden melden?
    Art des Schadens:
    Angaben zum Schaden:
    Bei Haftpflichtschäden bitte:
    Schadenort:

    (nach §11 VersVermG) herunter­geladen/gelesen habe.
    Durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten diese Datenschutzbestimmungen/Nutzungsbedingungen.


      (nach §11 VersVermG) herunter­geladen/gelesen habe.
      Durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten diese Datenschutzbestimmungen/Nutzungsbedingungen.

      Versicherungen

      Gewerbe-haftpflicht
      Gewerbehaftpflicht
      D&O
      Betriebshaftpflicht
      Vermögensschadenhaftplicht
      Sach-/Gebäude-schäden
      Sach- und Gebäudeschäden
      Gebäude
      Betriebsinhalt
      Elektronik
      Cyber
      Rechtsschutz
      Rechtsschutz
      Strafrechtsschutz
      Gewerberechtsschutz
      Managerrechtsschutz
      Arbeitnehmer
      Arbeitnehmer
      betriebliche:
      Altersvorsorge
      Krankenversicherung
      Weitere (ExtraSeite wird vorbereitet)

      Schützt Sie …

      Schützt Sie …

      … vor finanziellen Folgen der beruflichen Haftung
      … Ihre Vermögenswerte vor äußeren Einflüssen
      … Ihr Unternehmen vor finanziellen Risiken bei Rechtsstreitigkeiten
      … Ihre Angestellten

      … vor finanziellen Folgen der beruflichen Haftung
      … Ihre Vermögenswerte vor äußeren Einflüssen
      … Ihr Unternehmen vor finanziellen Risiken bei Rechtsstreitigkeiten
      … Ihre Angestellten

      Wir bieten individuelle Versicherungskonzepte und Finanzgarantien an, die wir zusammen mit unseren internationalen Partnern erarbeitet haben.

      Wir bieten individuelle Versicherungskonzepte und Finanzgarantien an, die wir zusammen mit unseren internationalen Partnern erarbeitet haben.

      Gewerbe­haftpflicht­versicherungen

      Wer braucht eine Betriebshaftpflichtversicherung?
      Jeder Unternehmer sollte, branchenunabhängig, eine BHV haben. Das betrifft den Einzelhandel, Bürobetrieb und sowie Hotelerie zum Beispiel. Eine Berufshaftpflicht sollten alle Berufsgruppen abschließen, die mit ihrer Tätigkeit finanziellen oder körperlichen Schaden an Dritten verursachen können.

      Was deckt eine Betriebshaftpflichtversicherung?
      Die Betriebshaftpflicht deckt Schäden an Dritten ab. Hier enthalten sind Personen, Sach- und Vermögensschäden. Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.

      Wer braucht eine Vermögensschadenhaftpflicht?
      Die Art der Berufshaftpflichtversicherung macht besonders für Selbstständige, Berater oder Vermittler Sinn. Gesetzlich vorgeschrieben ist sie für Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Notare.

      Warum braucht man eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?
      Für Selbstständige, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer macht die Vermögenshaftpflicht Sinn, weil sie Kunden auf eigenes Risiko beraten. Sollte bei der Beratung ein Fehler unterlaufen, sind Sie finanziell abgesichert.

      Warum werden diese als echte Vermögensschäden bezeichnet?
      Als echten Vermögensschaden bezeichnet man einen rein finanziellen Schaden, der weder Personen- noch Sachschaden ist.

      Wen sichert eine D&O Versicherung ab?
      Die D&O Versicherung schützt Geschäftsführer, Vorstände und Manager, da diese im Schadensfall mit ihrem Privatvermögen haften. Die Versicherung schützt Manager vor Ansprüchen Dritter und des Unternehmens.

      Was übernimmt die D&O Versicherung?
      Die D&O zahlt bei Innenhaftung, beispielsweise einer Fehlentscheidung des Geschäftsführers über technische Geräte. Sie deckt außerdem die Außenhaftung, wenn ein Kredit aufgrund von Misswirtschaft beispielsweise nicht zurückgezahlt werden kann.

      Was für Versicherungen braucht ein Verein?
      Jeder Verein sollte eine Vereinshaftpflichtversicherung haben, um sich gegen Ansprüche Dritter zu schützen. Dabei sind Mitglieder und Vorstand des Vereins geschützt.

      Was deckt die Vereinshaftpflichtversicherung ab?
      Die Versicherung deckt Sach-, Personen- sowie Vermögensschäden im Zusammenhang mit dem Vereinsleben ab. Darunter fallen Veranstaltungen und Vereinstreffen.

      Sind auch ehrenamtliche Mitglieder versichert?
      Unter den Schutz der Vereinshaftpflicht fallen auch ehrenamtliche Helfer.

      Was deckt die Veranstalterhaftpflicht ab?
      Die Veranstalterhaftpflichtversicherung deckt die Schäden ab, die bei einer Veranstaltung entstehen können. Dabei sind Personen, Sach- und Vermögensschäden teilversichert.

      Was ist eine Veranstalterhaftpflicht?
      Bei einer Veranstaltung haften Sie für Schäden an Dritten. Sie haften außerdem wenn das Unternehmen, das Sie beauftragt haben Dritten Schäden zufügt. Um sich finanziell gegen Schadensansprüche abzusichern kann man eine Veranstalterhaftpflicht abschließen.

      Wann braucht man eine Drohnenversicherung?
      Jeder, der eine Drohne fliegen lassen möchte braucht eine Drohnenhaftpflichtversicherung.

      Welche Drohnen sind versicherungspflichtig?
      In Deutschland sind alle Quadrocopter und Hexacopter versicherungspflichtig. Man ist also verpflichtet eine Drohnenhaftpflichtversicherung abzuschließen.

      Wie hoch darf eine Drohne fliegen?
      Sie dürfen die Drohne bis zu 100 Meter in die Höhe schicken. Außerdem ist zu beachten, dass man keine Drohnen innerhalb des Mindestabstandes von 1,5km zu einem Flughafenzaun fliegen lassen darf.

      Sach- und Gebäude­schäden­versicherungen

      Warum braucht man eine Gebäudeversicherung?
      So wie das Wohngebäude, ist auch die Betriebsstätte vor Beschädigungen, bis hin zur vollständigen Zerstörung durch Feuer, Leitungswasser und Naturgewalten, bedroht.

      Wer braucht eine Gebäudeversicherung?
      Wichtig für alle Betriebe, deren Betriebsgebäude Eigentum der Firma sind und für Eigentümer von vermieteten Betriebsgebäuden.

      Was deckt eine Gebäudeversicherung ab?
      Diese Versicherung deckt Schäden durch Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion), Leitungswasser (Rohrbruch, Frostschäden an Rohren), Sturm/Hagel und erweiterte Elementarschäden (Überschwemmung, Schneedruck, Rückstau) ab.

      Warum braucht man eine Betriebsinhaltversicherung?
      Feuer, Raub und Naturgewalten können die Betriebseinrichtung oder den Warenbestand vernichten und so den Betriebsablauf ganz erheblich stören oder sogar zum Erliegen bringen.

      Was deckt die Betriebsinhaltversicherung ab?
      Bewegliche Sachen am Versicherungsort, technische und kaufmännische Betriebseinrichtung, fertige und halbfertige Produkte sowie Rohmaterialien und Werkzeuge.

      Was ist versicherbar?
      Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel, Einbruch/Vandalismus, Überschwemmung und weitere Naturkatastrophen.

      Wer braucht eine Cyberversicherung?
      Vor allem Unternehmen die mit sensiblen Daten arbeiten sollten eine Cyberversicherung haben. Die Größe des Unternehmens spielt dabei keine Rolle.

      Was deckt die Cyberversicherung ab?
      Durch eine Cyber-Versicherung können Sie sich gegen die verschiedenen Bereiche der Internetkriminalität, wie z.B. Hackerangriffe und Datendiebstahl absichern.

      Welche Kosten übernimmt die Cyberversicherung?
      Die Versicherung zahlt Kosten für IT-Forensik, Rechtsberatung, Informationskosten, Kreditüberwachungsdienstleistungen, Kosten für Krisenmanagement, Kosten für PR-Beratung, Betriebsunterbrechungsschäden, Vertragsstrafen (PCI), Lösegeldzahlungen, Wiederherstellungskosten sowie Sicherheitsverbesserungen.

      Was ist eine technische Versicherung?
      Diese Versicherung sichert technische Risiken wie zum Beispiel einen Maschinenbruch oder Photovoltaikanlagen ab. Auch eine Elektronikversicherung gehört dazu.

      Was ist bei der technischen Versicherung abgedeckt?
      Abgedeckt sind Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Maschinenbruch und Produktfehler sind nur einige Beispiele für den Deckungsumfang einer speziellen technischen Versicherung.

      Warum braucht man eine Maschinenbetriebsunterbrechungsversicherung?
      Die finanziellen Folgen durch den Ausfall einer Maschine (Betriebsstillstand) lassen sich in einer Maschinenbetriebsunterbrechungsversicherung abdecken.

      Was ist versichert?
      Abgedeckt sind Bedienungsfehler, Maschinenbruch und Produktfehler sind nur einige Beispiele für den Deckungsumfang einer speziellen Maschinenversicherung.

      Warum braucht man eine Transportversicherung?
      Güter sind auf den Transportwegen in Gefahr beschädigt zu werden oder verloren zu gehen. Weiterhin verführen gerade hochwertige Güter, wie z.B. Unterhaltungselektronik, Computer oder Textilien, häufig zum Diebstahl. Die Transportversicherung reduziert hier finanzielle Risiken.

      Was ist bei der Transportversicherung versichert?
      Reparatur- oder Wiederbeschaffungskosten sowie der Beitrag zur großen Havarie sind versichert. Auch Schadenabwendungs-, Schadenminderungs-, Schadenfeststellungskosten, Kosten der Ermittlung und Feststellung des versicherten Schadens sowie Kosten durch einen für diese Zwecke beauftragten Dritten sind abgedeckt.

      Rechtsschutz­versicherungen

      Warum braucht man einen Gewerberechtschutzversicherung?
      Im gewerblichen Bereich kann es schnell zu einem Rechtsstreit kommen, z.B. bei Streitigkeiten mit einem Arbeitnehmer, Verstößen gegen das Datenschutzgesetz und Verstöße gegen die StVO, um nur einige Beispiele zu nennen. Bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen dann oft hohe Kosten auf den Kläger bzw. Beklagten zu.

      Was deckt die Gewerberechtschutz ab?
      Sie deckt Kosten des Anwaltes nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, Gerichtskosten einschließlich der Entschädigung für Zeugen und Sachverständige und Kosten des Prozessgegners, soweit diese der Versicherte zu tragen hat, ab.

      Warum braucht man eine Manager- Rechtsschutz- Versicherung?
      Unternehmenslenker haften im Normalfall persönlich für Schäden, die sie durch Fehlentscheidungen oder Unterlassen dem Unternehmen zufügen, für das sie tätig sind. Der Vermögensschaden-Rechtsschutz übernimmt die Kosten, die entstehen, um sich gegen diese Schadenersatzforderungen zu wehren – egal, ob Sie bei sich gar kein Verschulden sehen oder lediglich bei der Schadenshöhe eine andere Ansicht vertreten.

      Was ist abgedeckt?
      Alle Kosten, die ein möglicher Rechtstreit verursacht, sind abgedeckt.

      Was deckt die Vereinsrechtschutzversicherung ab?
      Versichert ist der Verein selbst, seine gesetzlichen Vertreter, seine Beschäftigte und auch einzelne Vereinsmitglieder, die im Rahmen ihrer Vereinstätigkeit im Fokus rechtlicher Auseinandersetzungen stehen.

      Ist die Vereinsrechtschutz wichtig für einen Verein?
      Neben der Haftpflicht- und Unfallversicherung für den Verein, gehört die Vereinsrechtschutz zu den wichtigsten Versicherungen.

      Was ist ein erweiterter Schutz?
      Als erweiterten Strafrechtschutz versteht man eine Ergänzung des bestehenden Rechtsschutz. Dabei werden auch fahrlässige oder vorsätzliche Delikte wie der Vorwurf zum Betrug, beispielsweise abgedeckt.

      Was deckt der Strafrechtschutz ab?
      Die Versicherung zahlt Anwalts-, Gerichts oder Reisekosten. Der Straf-Rechtsschutz übernimmt u.a. Anwalts-, Verfahrens-, Reise- und Dolmetscherkosten und verhindert die hohen persönlichen finanziellen Risiken einer strafrechtlichen Verfolgung

      Arbeitgeber Zusatz­leistungen für Arbeit­nehmer

      Was ist betriebliche Altersvorsorge?
      Die betriebliche Altersvorsorge ist eine finanzielle Zusatzleistung des Arbeitgebers an den Arbeitnehmer. Neben gesetzlicher Vorsorge und privater Vorsorge, bildet die betriebliche Altersvorsorge eine dritte Säule der Altersvorsorge.

      Wer zahlt die betriebliche Altersvorsorge?
      Jeder Arbeitnehmer hat Anspruch auf Entgeltumwandlung. Damit zahlt der Arbeitgeber einen Teil des Gehalts in die Altersvorsorge ein, wobei der Arbeitnehmer auf diesen Teil des Gehalts verzichtet.

      Wofür braucht man eine betriebliche Krankenversicherung?
      Die Belegschaft wird im Durchschnitt immer älter. Da die krankheitsbedingten Ausfallzeiten mit zunehmendem Alter steigen, führt das zu einem erheblichen Produktivitätsverlust und zu einer Erhöhung der krankheitsbedingten Kosten.

      Was sind Vorteile der betrieblichen Krankenversicherung?
      Durch eine betriebliche Krankenversicherung können Sie dafür sorgen, dass die Ausfallzeiten in Ihrem Unternehmen wieder sinken und durch den zusätzlichen Versicherungsschutz bieten Sie den MitarbeiterInnen einen Mehrwert.

      Ist die betriebliche Krankenversicherung von den Steuern absetzbar?
      Sie können die Versicherung über den Sonderausgabeabzug von der Steuer absetzen lassen.

      Weitere Ver­sicher­ungen

      Curabitur ac leo nunc. Vestibulum et mauris vel ante finibus maximus nec ut leo. Integer consectetur luctus dui id convallis. Sed pellentesque erat non eu auctor tortor, sit amet egestas purus.

      Curabitur ac leo nunc. Vestibulum et mauris vel ante finibus maximus nec ut leo. Integer consectetur luctus dui id convallis. Sed pellentesque erat non eu auctor tortor, sit amet egestas purus.

      Curabitur ac leo nunc. Vestibulum et mauris vel ante finibus maximus nec ut leo. Integer consectetur luctus dui id convallis. Sed pellentesque erat non eu auctor tortor, sit amet egestas purus.

      Finanzierung

      Finanzierungen

      Finanzierungen

      … für Gewerbe, Immobilien, Unternehmer, StartUps.

      … für Gewerbe, Immobilien, Unternehmer, StartUps.

      Wir bieten individuelle Finanzierungskonzepte & Finanzgarantien an, die wir zusammen mit unseren internationalen Partnern erarbeitet haben.

      Wir bieten individuelle Finanzierungskonzepte & Finanzgarantien an, die wir zusammen mit unseren internationalen Partnern erarbeitet haben.

      Unternehmens-kredit
      Unternehmenskredit
      Betriebsmittel
      Liquidität
      Eigenkapital
      + Weitere
      Factoring / Leasing
      Factoring / Leasing
      Maschinen
      Firmenflotten
      Forderungen
      + Weitere
      Immobilien-finanzierung
      Immobilienfinanzierung
      Bürogebäude
      Produktionsstätten
      Gewerbeimmobilien
      + Weitere
      Green Finance
      Green Finance
      Nachhaltige Produkte
      Nachhaltige Dienstleitungen

      Was ist ein Unternehmenskredit?
      Als Unternehmenskredit bezeichnet man Darlehen, die vom Kreditgeber and ein Unternehmen oder Selbstständige gegeben werden. Sie können für Investitionen oder Sachanlagevermögen genutzt werden.

      Welche Fördermöglichkeiten sind möglich?
      Gefördert werden unter anderem KfW – Unternehmenskredite, Bafa, europäischer Finanzierungsfond und Landesförderung.

      Wofür kann er verwendet werden?
      Das Fremdkapital kann zum Beispiel für die Beschaffung von Betriebsmitteln, Ausgaben von Software und Lizenzen oder Firmenfahrzeuge genutzt werden.

      Was ist der Unterschied zwischen Leasing und Factoring?
      Leasing ist eine besondere Form des Mietens bzw. des Vermietens, bei der der Produzent selbst oder ein spezielles Unternehmen als Vermieter fungiert. Beim Factoring werden Forderungen angekauft und dem Unternehmen im Gegenzug Liquidität bereitgestellt. Quellenangabe!?

      Für wen ist Leasing und Factoring sinnvoll?
      Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen eignet sich Factoring und Leasing, da die Höhe von finanziellen Rücklagen oft niedrig ist und ein Liquiditätsbedarf besteht.

      Welche Vor- und Nachteile bieten Leasing und Factoring?
      Vorteile von Leasing sind beispielweise Planungssicherheit, Übernahme der Reparaturkosten durch den Leasinggeber und Bereitstellung von aktuellen Leasinggütern. Nachteile sind beispielsweise Rückgabeprobleme oder vorzeitige Vertragskündigung.

      Vorteile beim Factoring sind beispielsweise Liquiditätszuwachs und Risikoabsicherung. Nachteile des Factorings sind anfallende Kosten durch Zinsen, Entgelte und eine gegebenenfalls negative Beeinflussung der Kundenbindung.

      Beispiel Maschinenleasing – Dabei wird die Maschine nicht gekauft, sondern lediglich über einen gewissen Zeitraum geleast / angemietet. Die Liquiditätsbelastung für das Unternehmen ist durch das Leasing wesentlich geringer gegenüber einem Kauf.

      Beispiel Forderungsfactoring – Durch das Verkaufen der Forderungen steht dem Unternehmen mehr Liquidität zur Verfügung und es werden lange Zahlungsziele von Kunden vermieden.

      Für wen ist eine Immobilienfinanzierung sinnvoll?
      Eine gewerbliche Immobilienfinanzierung eignet sich für Unternehmer, die die Immobilie eigens nutzen möchten oder auch zur Fremdvermietung.

      Was ist eine Immobilienfinanzierung?
      Die Finanzierung kann eine den Bau einer Unternehmensimmobilie meinen oder die Investition in eine Immobilie als Erweiterung des Portfolios.

      Was wird in der Regel finanziert?
      In der Regel werden Produktionsstätten, Bürokomplexe, Lagerhallen finanziert. Im Normalfall wird bis zu 60%-70% der Kosten durch ein Kredit finanziert. Die restlichen Finanzierungsmittel können bei Bedarf über Mezzaninkapital oder Investmentfinanzierung dargestellt werden.

      Was ist Green Finance?
      Green Finance ist der Überbegriff für umweltfreundliche Investitionen und sozial verantwortlichem Investieren. Mit Green Finance werden umweltfreundliche Dienstleistungen und Produkte unterstützt.

      Welche Anforderungen gibt es an Green Finance?
      Wichtige Anforderungen für Green Finance sind Transparenz, Einhaltung grüner Richtlinien, Finanzierung nachhaltiger Produkte und Dienstleitungen.

      Für wen eignet sich Green Finance?
      Green Finance eignet sich für klimaorientierte und innovative Unternehmen.

      Was ist ein Unternehmenskredit?
      Als Unternehmenskredit bezeichnet man Darlehen, die vom Kreditgeber and ein Unternehmen oder Selbstständige gegeben werden. Sie können für Investitionen oder Sachanlagevermögen genutzt werden.

      Welche Fördermöglichkeiten sind möglich?
      Gefördert werden unter anderem KfW – Unternehmenskredite, Bafa, europäischer Finanzierungsfond und Landesförderung.

      Wofür kann er verwendet werden?
      Das Fremdkapital kann zum Beispiel für die Beschaffung von Betriebsmitteln, Ausgaben von Software und Lizenzen oder Firmenfahrzeuge genutzt werden.

      Was ist der Unterschied zwischen Leasing und Factoring?
      Leasing ist eine besondere Form des Mietens bzw. des Vermietens, bei der der Produzent selbst oder ein spezielles Unternehmen als Vermieter fungiert. Beim Factoring werden Forderungen angekauft und dem Unternehmen im Gegenzug Liquidität bereitgestellt. Quellenangabe!?

      Für wen ist Leasing und Factoring sinnvoll?
      Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen eignet sich Factoring und Leasing, da die Höhe von finanziellen Rücklagen oft niedrig ist und ein Liquiditätsbedarf besteht.

      Welche Vor- und Nachteile bieten Leasing und Factoring?
      Vorteile von Leasing sind beispielweise Planungssicherheit, Übernahme der Reparaturkosten durch den Leasinggeber und Bereitstellung von aktuellen Leasinggütern. Nachteile sind beispielsweise Rückgabeprobleme oder vorzeitige Vertragskündigung.

      Vorteile beim Factoring sind beispielsweise Liquiditätszuwachs und Risikoabsicherung. Nachteile des Factorings sind anfallende Kosten durch Zinsen, Entgelte und eine gegebenenfalls negative Beeinflussung der Kundenbindung.

      Beispiel Maschinenleasing – Dabei wird die Maschine nicht gekauft, sondern lediglich über einen gewissen Zeitraum geleast / angemietet. Die Liquiditätsbelastung für das Unternehmen ist durch das Leasing wesentlich geringer gegenüber einem Kauf.

      Beispiel Forderungsfactoring – Durch das Verkaufen der Forderungen steht dem Unternehmen mehr Liquidität zur Verfügung und es werden lange Zahlungsziele von Kunden vermieden.

      Für wen ist eine Immobilienfinanzierung sinnvoll?
      Eine gewerbliche Immobilienfinanzierung eignet sich für Unternehmer, die die Immobilie eigens nutzen möchten oder auch zur Fremdvermietung.

      Was ist eine Immobilienfinanzierung?
      Die Finanzierung kann eine den Bau einer Unternehmensimmobilie meinen oder die Investition in eine Immobilie als Erweiterung des Portfolios.

      Was wird in der Regel finanziert?
      In der Regel werden Produktionsstätten, Bürokomplexe, Lagerhallen finanziert. Im Normalfall wird bis zu 60%-70% der Kosten durch ein Kredit finanziert. Die restlichen Finanzierungsmittel können bei Bedarf über Mezzaninkapital oder Investmentfinanzierung dargestellt werden.

      Was ist Green Finance?
      Green Finance ist der Überbegriff für umweltfreundliche Investitionen und sozial verantwortlichem Investieren. Mit Green Finance werden umweltfreundliche Dienstleistungen und Produkte unterstützt.

      Welche Anforderungen gibt es an Green Finance?
      Wichtige Anforderungen für Green Finance sind Transparenz, Einhaltung grüner Richtlinien, Finanzierung nachhaltiger Produkte und Dienstleitungen.

      Für wen eignet sich Green Finance?
      Green Finance eignet sich für klimaorientierte und innovative Unternehmen.

      Finanzinstitute & Investoren

      Risiko-management
      Risikomanagement
      Kapital-management
      Kapitalmanagement
      Investoren-absicherung
      Investorenabsicherung
      Consulting
      Consulting

      AllFinanz-Beratung

      AllFinanz-Beratung

      … für Finanzinstitute und Investoren

      … für Finanzinstitute und Investoren

      Wir garantieren Ihnen eine proaktive und wissensbasierte AllFinanz Beratung.

      Große Institutionen brauchen individuelle und persönliche Beratung. Wir bieten Ihnen mit unserer Expertise einen starken Partner.

      Wir garantieren Ihnen eine proaktive und wissensbasierte AllFinanz Beratung.

      Große Institutionen brauchen individuelle und persönliche Beratung. Wir bieten Ihnen mit unserer Expertise einen starken Partner.

      Was ist eine Kreditausfallversicherung?
      Eine Kreditausfallversicherung schützt den Kreditgeber beim Ausfall des Kreditnehmers, also bei Zahlungsunfähigkeit.

      Für wen ist die Kreditausfallversicherung sinnvoll?
      Die Kreditausfallversicherung ist für Banken, Bausparkassen, Lebensversicherungen und sonstige Kreditgeber sinnvoll.

      Wie ist eine Kreditausfallversicherung aufgebaut?
      Es handelt sich dabei um ein individuelles Konzept, das auf die jeweiligen Bedürfnisse des Kunden abgestimmt wird.

      Was ist eine Finanzgarantie?
      Eine Finanzgarantie ist eine spezielle Form der Kreditausfallversicherung für den Fall, dass die versicherte Person zahlungsunfähig ist.

      Welche Vorteile ergeben sich aus der Anwendung eines solchen Produktes?
      Neben der Absicherung des Ausfallrisikos wirkt diese zudem Eigenkapitalentlastend gemäß den regulatorischen Anforderungen für Finanzinstitute.

      Für welche Risikomodelle für Banken ist diese anwendbar?
      Die Finanzgarantie kann sowohl im Standardkreditansatz (KSA) als auch im IRB und IRBA angewandt werden.

      Was ist eine Investorenabsicherung?
      Es handelt sich hierbei um ein Versicherungsprodukt, welches auch in Form einer Garantie gegeben werden kann und das Investoren vor dem Verlust des eingesetzten Kapitals absichert.

      Für wen eignet sich das Produkt?
      Die Investorenabsicherung eignet sich zum Beispiel für Fonds, Assetmanager und Kapitalanleger.

      Wie sieht ein Beispiel aus?
      Ein institutioneller Investor stellt Kapital für einen Fond zur Verfügung und sichert sich gegen den Verlust durch eine Investorenpolice ab.

      Was bieten wir Ihnen an?
      Wir beraten Sie zu Kapital/ Risikomanagement, Finanzwesen und Management.

      » M&A Transaktionen
      » Unternehmensführung
      » Kapitalmanagement
      » Risikomanagement
      » Produkt-und Prozessmanagement

      Was ist eine Kreditausfallversicherung?
      Eine Kreditausfallversicherung schützt den Kreditgeber beim Ausfall des Kreditnehmers, also bei Zahlungsunfähigkeit.

      Für wen ist die Kreditausfallversicherung sinnvoll?
      Die Kreditausfallversicherung ist für Banken, Bausparkassen, Lebensversicherungen und sonstige Kreditgeber sinnvoll.

      Wie ist eine Kreditausfallversicherung aufgebaut?
      Es handelt sich dabei um ein individuelles Konzept, das auf die jeweiligen Bedürfnisse des Kunden abgestimmt wird.

      Was ist eine Finanzgarantie?
      Eine Finanzgarantie ist eine spezielle Form der Kreditausfallversicherung für den Fall, dass die versicherte Person zahlungsunfähig ist.

      Welche Vorteile ergeben sich aus der Anwendung eines solchen Produktes?
      Neben der Absicherung des Ausfallrisikos wirkt diese zudem Eigenkapitalentlastend gemäß den regulatorischen Anforderungen für Finanzinstitute.

      Für welche Risikomodelle für Banken ist diese anwendbar?
      Die Finanzgarantie kann sowohl im Standardkreditansatz (KSA) als auch im IRB und IRBA angewandt werden.

      Was ist eine Investorenabsicherung?
      Es handelt sich hierbei um ein Versicherungsprodukt, welches auch in Form einer Garantie gegeben werden kann und das Investoren vor dem Verlust des eingesetzten Kapitals absichert.

      Für wen eignet sich das Produkt?
      Die Investorenabsicherung eignet sich zum Beispiel für Fonds, Assetmanager und Kapitalanleger.

      Wie sieht ein Beispiel aus?
      Ein institutioneller Investor stellt Kapital für einen Fond zur Verfügung und sichert sich gegen den Verlust durch eine Investorenpolice ab.

      Was bieten wir Ihnen an?
      Wir beraten Sie zu Kapital/ Risikomanagement, Finanzwesen und Management.

      » M&A Transaktionen
      » Unternehmensführung
      » Kapitalmanagement
      » Risikomanagement
      » Produkt-und Prozessmanagement

      Consulting

      Bauen/Kaufen
      Privatfinanzierung
      Modernisierungs­darlehen
      Bausparen
      Nebenkosten
      Miete/Kauf-Vergleich
      Budgetermittlung
      Bauen/Kaufen
      Privatkredit
      Modernisieren
      Bausparen
      Nebenkosten
      Miete/Kauf-Vergleich
      Budgetermittlung
      OnlineRechner vom Partner „Die Bayrische”